Startseite>Der flache Nordosten
Nach oben

Unendliche Weiten und Spiritualität

Der flache Nordosten von Iran

Den Nordosten des Landes bildet die Großregion Chorasan die 2004 in die Provinzen Nord-, Süd- und Razavi-Chorasan aufgeteilt wurde. In letzterer liegt die wichtigste und zweitgrößte Stadt Irans Maschhad, die neben einer pulsierenden Großstadt ebenfalls religiöse Pilgerstätte für schiitische Gläubige weltweit ist. Heiratswillige, Heilsuchende und Touristen tummeln sich im Stadtzentrum, um den heiligen Schrein des Imam Reza zu besuchen, um den sich die gesamte Stadt herum aufbaut. Über die Religiosität des Schreins hinaus war die Region Chorasan schon immer ein Sehnsuchtsort in der persischen Dichtung. Eine Region, von der in vielen Gedichten geschwärmt wird, und ebenso zahlreichen Dichtern ein Zuhause war. So findet sich hier unter anderem auch die Grabstätte Firdausis, dem Nationaldichter Irans, der in seinem „Königsbuch“ die iranische Mythologie und vorislamische Geschichte in über 55.000 Versen zu einem Meisterwerk der Weltliteratur reimte und dessen Mausoleum in seiner Heimatstadt Tus zu bestaunen ist.

Ebenso ist der Nordosten für seine entlegenen Orte voller Ruhe und Spiritualität berühmt, sodass hier auch das Derwisch- und Sufitum traditionell noch eine wichtigere Rolle spielen. Ein Höhepunkt für die Augen und den Gaumen ist dann auch die Safranblüte im Spätherbst.
Emam Reza Schrein in Maschhad
Holzmoschee in Neischapur
Khorosan
Golestan Nationalpark
Emam Reza Schrein in Maschhad © Homa Reisen
Holzmoschee in Neischapur © Homa Reisen
Khorosan © Homa Reisen
Golestan Nationalpark © Homa Reisen

Reisezeit

Das Wetter in Chorasan ist durch das iranische Hochland geprägt. Das heißt, dass das Wetter im Sommer heiß und trocken, im Winter kalt und ebenfalls eher niederschlagsarm ist. Die perfekte Reisezeit ist daher der Frühling. Hier haben Sie angenehme Temperaturen und eine lebendige Flora und Fauna. Falls Sie die Spektakel religiöser Zeremonielle rund um den Schrein Imam Rezas erleben möchten, lohnt sich ein Ausflug nach Maschhad zu wichtigen schiitischen Feiertagen wie Aschura oder am Ende des Ramadans.

Infrastruktur und Reisemöglichkeiten

Die zweitgrößte Stadt Irans Maschhad ist mit Flugzeug, Zug und Bus bequem zu erreichen. Als wichtigste Pilgerstätte Irans, ist Maschhad aus fast jedem Winkel des Landes vergleichsweise einfach zu erreichen. Um die kleineren Städte der Provinzen Nord- und Südchorasan zu erreichen, verkehren Busse von Maschhad aus. Wenn Sie allerdings spezielle Ziele haben, empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall einen ortskundigen Fahrer.
Ihre Reise nach Iran – Homa Reisen ist für Sie da
Unabhängig davon welches Klima Sie bevorzugen, ob Sie mehr Stadt- oder Landmensch sind, lieber die Meer- oder Bergluft genießen, ob Sie lieber fliegend von A nach B kommen oder gerne Boden unter den Füßen haben – wir und unsere KollegInnen vor Ort freuen uns, Sie beraten und Ihre Reisewünsche erfüllen zu können.



Die Vielfalt der verschiedenen Regionen Irans

Um noch einen besseren Eindruck von der Vielfalt der verschiedenen Regionen Irans zu erhalten, finden Sie hier noch ausführlichere Informationen und Bilder zu den sieben Großregionen des Landes. Falls Sie eine individuelle Reiseroute durch Iran planen, empfehlen wir Ihnen als Faustregel, pro Woche ein bis maximal zwei Großregionen zu bereisen, obwohl es natürlich auch möglich ist, mit dem Flugzeug schnell weitere Distanzen zurückzulegen.

Homa Reisen Iran Karte