Startseite>Vielfaltsreise
Nach oben
Wanderung Sabalangebirge
Vielfaltsreise
15 Tage 2439 € ermäßigt 1989 €
© Homa Reisen
© Homa Reisen
© Homa Reisen
© Homa Reisen
© Homa Reisen
© Homa Reisen
Auf dieser Reise erfahren wir die Vielfalten Irans. Wir erleben die sprachliche, religiöse, ethnische und die natürliche Vielfalt eines Landes, das mit seiner Größe, knapp fünf Mal so groß wie Deutschland, durch Diversität geprägt ist.

Dabei betrachten wir insbesondere die letzten 100 Jahre Irans und beleuchten, wie die verschiedenen Vielfalten das Land beeinflussten und veränderten. Die Reiseroute führt uns so mit Zwischenstationen von der azeritürkischsprachigen Provinzhauptstadt Tabriz in den Bergen über die gilakisprachige Tiefebene am Kaspischen Meer in die persischsprachige Hauptstadt Irans, Teheran, die am Rande des iranischen Hochplateaus liegt, und uns in die Wüste bei Maranjab führt. Zum Schluß besuchen wir noch die prunkvolle Provinzhauptstadt Esfahan.

Wir werden tiefere Einblicke in die Dynamiken des Landes erfahren, die weit über die Schlagzeilen in den Nachrichten hinausgehen.

Diese Reise bietet sich auch als Nachfolgereise zur Zeitreise an.




Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen
Reiseleitung

Vielfaltsreise

Auf dieser Reise erfahren wir die Vielfalten Irans. Wir erleben die sprachliche, religiöse, ethnische und die natürliche Vielfalt eines Landes, das aufgrund seiner Größe, knapp fünf Mal so groß wie Deutschland, durch Diversität geprägt ist.
Highlights
Museum der Konstitutionellen Revolution
Schrein von Safi ad-Din
Wanderung im Sabalan-Gebirge
Besuch eines Thermalbads in Sarein
Bootsfahrt in der Lagune von Bandare Anzali
Galeriebesuch in der Hauptstadt Teheran
Dünenwanderung in Maranjab
Altstadt von Esfahan
Programmhinweise
Die Wanderung im Sabalan-Gebirge erfordert eine Grundfitness, doch ist in der Regel von allen Reisenden zu schaffen. Wir informieren über die Anforderungen im Detail und bieten am Tag der Wanderung ein Alternativprogramm, falls jemand sich entscheidend an der Wanderung nicht teilzunehmen.

1. Tag

Abflug nach Tabris

  • Eigenständige Anreise nach Iran mit Flugempfehlung und Buchungsmöglichkeit über Homa Reisen
  • Für Frühanreisende: Begleitete Akklimatisierung und Erkundungen in der Stadt
Übernachtung in Tabris
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
2. Tag

Tabris

Politische Entwicklungen in Iran im 20. Jahrhundert

  • Begrüßung, Programmbesprechung und Planung unter Berücksichtigung individueller Wünsche der Gruppe
  • Einführung in die Moderne Irans und europäische Einflüsse über die Region Aserbaidschans
  • Besichtigung des Museums der Konstitution von Tabris
  • Spaziergang über den Markt (Basar) von Tabris und durch die Altstadt mit Blick auf das Rathaus mit seinem Uhrenturm
Übernachtung in Tabris
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
3. Tag

Ardabil

Die Ursprünge des schiitischen Islams in Iran
  • Fahrt nach Ardabil im Nordwesten Irans
  • Besuch des Mausoleums von Sheikh Safi, seit 2010 UNESCO Weltkulturerbe
  • Gespräch über die Schia in Iran und die religiöse Grundlage des modernen Irans
  • Spaziergang über einen der ältesten Basare der Region, den Markt von Ardabil
  • Fahrt nach Sarein
Übernachtung in Sarein
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
4. Tag

Sarein - Die Bergwelten Irans und nationale Identitäten

Die Bergwelten Irans und nationale Identitäten

  • Höhenwanderung am Fuße des Sabalan-Gebirges
  • Einblick in die geologische Geschichte Irans
  • Thematisierung der Entwicklung von „nationalen Identitäten“ sowie der nomadischen Gruppen in Iran
  • Entspannen in einem der Thermalbäder, für die die Stadt berühmt ist
Übernachtung in Sarein
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
5. Tag

Bandar Anzali

Die Küstenstadt am Kaspischen Meer
  • Fahrt in den grünen „Norden Irans“ und seine Tiefebenen am Kaspischen Meer in die Hafenstadt Bandar Anzali,
  • Erläuterungen zu den Verwaltungsstrukturen Irans, der Geschichte der letzten 100 Jahre in der Region und den regionalen Einflüssen aus Russland und Europa
  • Spaziergang auf der Flaniermeile am Hafen in Bandar Anzali und Gespräche über die jüngere Geschichte und Entwicklung der Stadt
  • Abendessen in Bandar Anzali
Übernachtung in Bandar Anzali
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
6. Tag

Bandar Anzali und Rascht

Irans Rolle als Regionalmacht
  • Bootsfahrt durch die Lagune von Bandar Anzali
  • Besuch des polnischen Friedhofs mit Gespräch über die Geschichte der polnischen Gemeinschaft in Bandar Anzali
  • Bei einem Treffen mit einem schiitischen Geistlichen erfahren Sie mehr über die Schia und die religiöse Geschichte von Nordiran
  • Abendlicher Besuch der Provinzhauptstadt Rascht mit einem Spaziergang durch die Fußgängerzone und über den Markt mit Eindrücken zu deutschen Einflüssen auf die Architektur der Stadt  
Übernachtung in Bandar Anzali
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
7. Tag

Lahidschan

Tee- und Reistraditionen in Iran
  • Fahrt in die Umgebung von Lahidschan und Besichtigung einer der zahlreichen Teeplantagen der Gegend
  • Einblick in die Tee- und Kaffeetradition in Iran
  • Fahrt nach Tschalus
  • Eintauchen in die Musiktraditionen und gegenwärtige musikalische Vielfalten in Iran
  • Überblick über religiöse und sprachliche Gruppen in Iran
Übernachtung bei Tschalus
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
8. Tag

Teheran

Landflucht und Stadtentwicklung in Iran und Teheran
  • Fahrt in die Hauptstadt Irans und Megametropole Teheran
  • Gespräche über die Geschichte Irans unter den Pahlavi-Königen der 60er und 70er Jahre sowie die Ursprünge der Islamischen Revolution
  • Überblick über die Stadtentwicklung in Teheran
  • Zum Ausklingen des Abends Besuch eines Teheraner Szenecafés
Übernachtung in Teheran
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
9. Tag

Teheran

Die politische Geschichte Irans und der Iran-Irak-Krieg
  • Besuch des „Museums der Heiligen Verteidigung“ und Gespräch über den Einfluss des Kriegs auf das heutige Iran
  • Mittagessen in einem Café in Nordteheran
  • Optional: Besuch des Kinomuseums
  • Spaziergang über den Nordmarkt (Tajrisch-Basar)
  • Abendessen in den Bergen von Teheran
Übernachtung in Teheran
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
10. Tag

Teheran

Das politische System und die Kunstszene in Teheran
  • Besuch des Studierendenparks Laleh in der Umgebung der Universität Teheran
  • Erläuterung der Entwicklung des politischen Systems der Islamischen Republik Irans
  • Picknick im Park
  • Besuch einer Kunstgalerie und Gespräche mit Künstler:innen
Übernachtung in Teheran
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
11. Tag

Kaschan und Maranjab

Händlerstädte und Sandwüsten in Iran
  • Fahrt in die Händlerstadt Kaschan
  • Besuch eines der berühmten Kaufmannshäuser von Kaschan
  • Weiterfahrt in die Wüsten-Karawanserei bei Maranjab
  • Spaziergang über die Wanderdünen der Maranjabwüste
  • Blick in den Nachthimmel der Wüste von Maranjab mit Gesprächen über die iranische Mythologie und den iranischen Kalender  
Übernachtung in Maranjab
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
12. Tag

Maranjab und Esfahan

Salzwüsten und iranische Gärten
  • Einblick in das traditionelle Wasserkanalsystem „Qanat“ von Iran und deren Bedeutung bei der Landes- und Stadtentwicklung
  • Fahrt zu einer Salzwüste
  • Weiterfahrt nach Kashan
  • Mittagessen beim imposanten Fin-Garten mit der Möglichkeit, diesen historischen Persischen Garten mit seinen zahlreichen Fontänen, Wasserläufen und alten Bäumen zu besuchen
  • Fahrt nach Esfahan
Übernachtung in Esfahan
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
13. Tag

Esfahan

islamisch-iranische Architektur und Kunst
  • Spaziergang zum zentralen Platz von Esfahan, dem Emam-Platz (Naghshe Jahan)
  • Besuch des Ali Qapu Palastes und Gespräch über das traditionelle Justizwesen in Iran sowie die Entwicklung des modernen Justizsystems
  • Besuch der Emam-Moschee mit Gesprächen über iranisch-islamische Kunst sowie über die Entwicklung verschiedener architektonischer Moscheetypen in der islamischen Welt
  • Cafébesuch im Markt (Basar) von Esfahan und Freizeit, um über den Markt mit den zahlreichen Kunsthandwerkerständen zu flanieren
  • Abendessen auf den Dächern des Marktes (Basars)
  • Spaziergang über die 33-Bogen-Brücke (Si-o-Se-Pol) und entlang des Flusses Zayandeh Rud in Iran
Übernachtung in Esfahan
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
14. Tag

Esfahan, Abreise nach Deutschland

Religiöse Minderheiten, Armenisches Viertel und europäische Einflüsse
  • Besichtigung des Vierzigsäulenpalastes (Tschehel Sotun) und Besprechung der europäischen Einflüsse in Iran
  • Besuch des armenischen Viertels (Dschulfa) in Esfahan und Überblick über religiöse Minderheiten in Iran
  • Besichtigung der Vank-Kathedrale
  • Gespräch mit einem Vertreter der armenischen Gemeinde
  • Revue der Reise und Ausblick auf die regionale Entwicklung Irans
  • Freizeit für den Markt (Basar) oder einen Spaziergang über die Flaniermeile von Esfahan
  • Gemeinsames Abschlussabendessen
  • Abreise nach Deutschland am späten Abend oder auf Wunsch individuelle Weiterreise
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
15. Tag

Ankunft in Deutschland

  • An diesem Tag erreichen Sie Deutschland in der Regel am Morgen. Sie können an diesem Tag also Ihren Koffer auspacken und in Ruhe in Deutschland ankommen.
Mahlzeiten: Frühstück/Abendessen
Enthaltene Leistungen
Begleitung von mindestens zwei ReiseleiterInnen
Visa-Referenznummer
Flughafentransfer
Halbpension
Transport vor Ort in einem sehr guten Reisebus
Alle Eintrittspreise
Snacks und Wasser während der Reise
Nicht Enthaltene Leistungen
Visabeschaffung
Gabelflug: Deutschland-Tabriz, Esfahan - Deutschland
Reiseversicherung
Zusatzleistungen
Visa-Beschaffung 95,00 €
Wir beschaffen Ihr Visum. Bitte beachten Sie dazu unsere Informationen unter Services - Visa. Die zur Visa-Beschaffung nötige Visa-Referenznummer ist im Reisepreis inklusive.
Einzelzimmer 390,00 €
Einzelzimmer
TERMIN
Preis
Plätze
10.05.2020 - 23.05.2020 *
Plätze
ab 2489 €

16.09.2020 - 29.09.2020 *
Plätze
ab 2489 €

12.11.2021 - 26.11.2021
Plätze
ab 2489 €

20.01.2022 - 03.02.2022
Plätze
ab 2488 €

07.02.2022 - 21.02.2022
Plätze
ab 2489 €

12.02.2023 - 26.02.2023
Plätze
ab 2439 €

* Die Ermäßigung gilt für Studierende, Schüler und Erwerbslose. Einzelzimmer, die Visa-Beschaffung oder sonstiges können Sie unter Zusatzleistungen im Buchungsprozess für die jeweiligen Personen hinzufügen.
= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Bewerten Sie diese Reise

Reiseleitung

Quasem Chenari

Herr Quasem Chenari

Qasem Chenari lebt in Nordiran. Nach einem Tourismusstudium begann er 2014 mit Touristen in Iran zu arbeiten. Er spricht Englisch und Französisch und lernt zurzeit auch Deutsch. Besonders am Herzen liegen ihm Reisen in die Natur Irans. Qasems Offenheit und seine kommunikative Gabe ermöglichen immer einzigartige Reiseerlebnisse. Er spricht Persisch, Englisch und Türkisch.

Narges Naderloo

Narges Naderloo

Narges Naderloo ist gebürtige Iranerin und lebt in Hamburg und Schiras. Seit 2013 leitet sie als Botschafterin für Irans Kultur und Geschichte Reisen für deutsche Gruppen in Iran. Sie hat hervorragende Landeskenntnisse und überwindet für ihre Reisegäste alle erdenklichen Hürden, um allen eine angenehme Reise zu ermöglichen. Narges spricht Persisch, Deutsch, Aserbaidschanisch, Türkisch und Englisch.

Unsere Reiseroute

Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Iran entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 1452 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 34 € unterstützen Sie ausgewählte Projekt von Atmosfair und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
Ähnliche Reisen

So vielfältig wie der Iran

Es wurden leider keine ähnlichen Reisen gefunden.